Hallöchen,

ich hatte letztens tooootal Lust auf Fisch. Für mich ist Fisch immer noch etwas ganz besonderes. Ich habe meist Fleisch oder Wurst daheim, aber Fisch eher seltener. Was nich daran liegt, dass er mir nich schmeckt, sondern daran, dass ich da meist etwas geizig bin, da Fisch oft teurer ist als Fleisch 😛 Aber ich habe mir fest vorgenommen in Zukunft beim Essen nicht mehr aufs Geld zu achten 🙂 Und deshalb habe ich zusammen mit einem sehr lieben Freund letztens ein Experiment gestartet. Wir wollten eine Alternative zu der normalen Fischpanade aus Mehl finden. Und was eignet sich da am Besten? Genau Mandeln 😉 Mir persönlich und das will ich hier ausdrücklich dazuschreiben hat es nicht sooooo gut geschmeckt, weil ich den Mandelgeschmack zu dominant fande und ich den Mandelgeschmack eh nicht soooo sehr mag. Ja warum zeig ich dir dann das Rezept? Ganz einfach, ich denke, dass es mir nicht geschmeckt hat lag an meinem persönlichen Geschmacksempfinden und nicht daran, dass eine Mandelpanade nicht zu Fisch passt 😉

Und deshalb bin ich ganz besonders gespannt auf DEIN Fazit zu diesem Rezept 🙂

Fischfilet in Mandelpanade

Zutaten

  • Fischfilet (beispielsweise Rotbarsch, Seelachs oder Kabeljau)
  • Eier (zum Panieren)
  • gemahlene Mandeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Fett (zum Anbraten)

Zubereitung

Schritt 1
Den Fisch abbrausen und trockentupfen. Danach Eier in einem tiefen Teller mit etwas Salz und Pfeffer verquirlen. In einem anderen Teller gemahlene Mandeln geben. Nun das Fischfilet zuerst in dem Ei und dann in dem Mandelmehl großzügig wälzen.
Schritt 2
Jetzt nur noch das Filet in einer Pfanne mit großzügig viel Fett heraus braten. Und dann mit gebratenem Gemüse oder Bratkartoffeln (wenn du es mittags isst) servieren 🙂
Fischfilet mit Mandelpanade

Fischfilet mit Mandelpanade

(Visited 195 times, 1 visits today)
0