Hallöchen,

heute habe ich etwas ganz besonderes für dich: ich stelle dir nämlich ein paar Produkte etwas genauer vor, die ich jetzt eine Zeit getestet habe und erzähle dir anschließend noch etwas über den Shop, wo diese Produkte herkommen, da ich deren Philosophie super finde. Zunächst sind Kokosproduukte im allgemeinen super für die Low Carb Ernährung geeignet. Was ich besonders gerne und oft benutze, ist zum einen Kokosöl zum Braten, Backen und sogar für meine Haut oder meine Haare, da es super reichhaltig ist und zudem auch sehr fein riecht. Und zum anderen verwende ich gerne Kokosmehl und -milch zum Backen. Allerdings gibt es gerade beim Mehl gewaltige Qualitätsunterschiede zwischen den einzelnen Anbietern. Also lese einfach weiter und finde raus, wie ich diese Produkte bewertet habe.

1. Kokosöl

Kokosöl

Das Bio-Kokosöl

Das Kokosöl ist super vielseitig. Du kannst es zum Backen, Kochen und Braten verwenden. Außerdem kannst du es auch auf deine Haut oder in deine Haare geben. Ich muss sagen, dass man zunächst etwas skeptisch ist, da es schon sehr stark nach Kokos riecht. Deshalb hatte ich Bedenken, dass es beim Anbraten von Fleisch komisch schmecken würde. Aber im Gegeteil, man schmeckt überhaupt nichts von dem Kokos. Und was das Tolle an dem Kokosöl ist ist, dass es im Gegensatz zu vielen anderen billigen Ölen keine Tansfette bildet. Also würde ich dir dieses Öl oder grundsätzlich Kokosöl ans Herz legen, wenn du auf der Suche bist nach einem guten Öl.

2.Kokosmus

Kokosmus

Das Bio-Kokosmus

Oh mein Gott! Ich muss sagen, ich wusste nicht so richtig, was das genau ist. ABER (oh mein Gott!) es schmeckt sooo lecker. Man möchte es glatt pur aus dem Glas löffeln 😀 Was du wissen musst ist, dass es zunächst hart ist im Glas. Das heißt, man muss es rauskratzen oder einfach das Glas in heißes Wasser legen, bis es etwas weicher wird. Und dann genießen 🙂 Es eignet sich super für die Raffaellos, Shakes oder andere Low Carb Süßigkeiten.

3. Kokosmehl

Kokosmehl

Das Bio-Kokos-Mehl

Das Kokosmehl ist super geeignet für alle Sorten von Kuchen, Muffins und sogar Broten. Als Brot habe ich es selbst noch nicht getestet, aber da dieses Mehl nicht sehr stark nach Kokos schmeckt, sondern eher leicht und so sehr mild, würde es sich für deftige Sachen sicherlich auch gut eignen. Generell hat Kokosmehl eine tolle Nährwertbilanz. Auf was du nur achten musst beim Backen ist, dass es seeehr viel Flüssigkeit zieht, das heißt du musst gleichzeitig viel Wasser, Milch oder eine andere Alternative hinzugeben. Bei diesem Mehl ist mir neben dem angenehm natürlichen Geschmack vor allem der wahnsinns Geruch aufgefallen. Ich hab die Packung geöffnet und woooow, es hat gerochen, als hätte meine Oma gerade die frisch gebackenen Kokosmakronen aus der Ofen geholt. Also das ist auf jeden Fall eine große Empfehlung von mir.

4. Kokosraspel

Kokosraspeln

Die Bio-Kokos-Raspel

Auch diese eignen sich toll für die Low Carb Küche: egal ob im Shake, im Müsli, im Kuchen oder in einer leckeren Süßigkeit 🙂 Und diese sind auch super fein, weil sie nicht sehr intensiv und künstlich, sondern eher mild und natürlich nach Kokos schmecken.

5. Kokosmilch

Kokosmilch

Die Bio-Kokosmilch

Die Kokosmilch eignen sich super zum Backen, Kochen oder als süßer Snack. Was mich erst etwas gewundert hatte, war, dass die Milch nicht (wie ich es gewohnt war) in zwei Phasen unterteilt war. Also oben das Fett und unten das Wasser, sondern dass es von Anfang an eine Phase war. Das gefiel mir besonders gut, weil man sonst das Fett immer erst mal schmelzen muss, bis man die Milch weiterverarbeiten kann. Und zu meinem Erstauen hat sich die Milch auch nach dem Öffnen und obwohl ich sie im Kühlschrank gelagert hatte nicht in 2 Phasen geteilt. Das macht das Kochen mit der Milch echt um einiges leichter. Außerdem schmeckt sie super und wie die anderen Produkte nicht übertrieben nach Kokos, sondern eher mild und natürlich.

6. Der Shop

Der Shop von Dr. Goerg  bietet eine schönes Auswahl an Kokosprodukten mit unter anderem den oben aufgelisteten Produkten. Diese alle werden aus Kokosnüssen gefertigt, die auf den Philippinen angebaut wurden. Was mich aber besonders begeistert hatte ist die Philosophie, die hinter dem Shop steht. Denn wie du vielleicht weißt, interessiere ich mich neben Low Carb auch für eine umweltbewusste Ernährung. Denn ich glaube, dass man nicht nur sinnlos Essen in sich hinein stopfen sollte, sondern sich auch ein bisschen Gedanken machen MUSS, wo die Produkte herkommen, wer sie produziert hat und unter welchen Umständen sie schließlich im Laden landen.

Daher hat mich der Shop mit seinem Engagement total überzeugt. Sie achten beispielsweise darauf keine Großgrundbesitzer, sondern stattdessen Kleinbauern zu fördern, sie achten auf den Mischkulturenanbau, um die Böden nicht auszulaugen, sie unterstützen faire Arbeitsbedingungen und achten über dies hinaus den traditionellen Hintergrund der Arbeiter. Und das sind nur ein paar Beispiele.

Was die Qualität angeht, war ich überrascht von den vielen Zertifikaten, die auf den Produkten abgedruckt waren. Unter anderem das EU-Bio-Logo und das Bio-Siegel. Außerdem steht auf jedem Produkt das Versprechen, dass das Produkt innerhalb von 72 Stunden nach der Ernte verarbeitet wurde. Ich muss ehrlich sagen, dass mir bisher gar nicht klar war, dass es Anbieter gibt, die die Kokosnüsse nicht direkt nach der Ernte verarbeiten, sondern erst wochenlang liegen lassen bis sie in der Produktion fortfahren 🙁

Mir persönlich hat allein die Beschäftigung mit dem Shop schon sehr viel Aufschluss gebracht, weil ich vorher nicht wusste, wo genau meine Kokosöl herkommt und wie es produziert wird. Man hat alles in allem ein gutes Gefühl in diesem Shop zu bestellen, weil man damit nicht nur sich etwas Gutes tut, sondern auch einen Shop unterstützt, der sich Vorort für die Bedürfnisse seiner Arbeiter einsetzt.

Hier noch einmal der Link zum Shop: http://www.drgoerg.com/

Und ich hoffe, du kannst mir verraten, wo du dein Kokosöl etc. immer kaufst und ob du dir auch ein wenig Gedanken über die Herstellung und die Arbeits- und Umweltbedingungen dort machst.

Alles Liebe

dein Gänseblümschen

 

P.S.: Unter anderem diese feinen Raffaellos habe ich aus den Kokosprodukten gezaubert. Hier gehts zum Rezept 😉

Raffaellos

Lecker Lecker

Hinweis: Dieser Beitag ist ein  gesponserter Beitrag. Ich darf allerdings meine ganz persönliche Meinung preisgeben und muss nicht zwingen positives über den Shop berichten 🙂

(Visited 37 times, 1 visits today)
0